Vision - The Monkeys' Offnight

Der Austausch ist der Kerngedanke der Company. Sie wollen es schaffen, dass es einen größeren und tieferen Diskurs zwischen urbanen, zeitgenössischen Tanz und dem zeitgenössischen Zirkus gibt. Es ist von nachhaltiger Bedeutung diese Kunstbereiche zu vernetzen und interdisziplinäre Projekte sichtbar zu machen. Bislang erhielt der urbane Tanz und zeitgenössischer Zirkus nicht viel Betrachtung in der Öffentlichkeit. Doch mit der Kombination können die Stärken verbunden und neue Perspektiven erschaffen werden. Das Bestreben ist, dass urbane Künste gleichermaßen in der Kulturlandschaft, wie andere akademische Kunstformen, sichtbar und zugänglich werden . Zugleich sollen diese Künste in Deutschland gestärkt werden, indem neue innovative & interdisziplinäre Projekte geschaffen werden.

Im Zuge dessen widmeten die Monkeys einen Teil ihres Abends an ein eigens dafür geschaffenes Event: "The Monkeys Offnight" bringt Künstler:innen aus Tanz, Artistik und Musik zusammen, um einerseits Teile aus unfertigen Arbeiten zu präsentieren und am Publikum zu erproben und danach im „Exhibition Crossover Battle“ in den direkten Austausch zu treten, mit dem Ziel der Komposition von Bewegung und Klang die pur und im Moment stattfinden.

Editing: Veit Schmoll - Phyte Photography